weißer Spargel

Um weißen Spargel zu ernten, sticht man die noch von Erde bedeckten Spargelsprossen und erhält blütenweiße Spargelstangen. Fein und delikat im Geschmack ist weißer Spargel immer eine gute Wahl für ein klassisches Spargelmenu.

Weißer Spargel ist unseren Breiten nach wie vor der beliebteste. Er besticht durch seine makellose Farbe und beim Anblick von lecker angerichtetem, schneeweißen Spargel versteht man gut, warum er den Beinamen “das königliche Gemüse” trägt.

Durch den Anbau in Dämmen prägt der weiße Spargel nicht nur kulinarisch, sondern auch landschaftliche unsere Gegend. Früh im Erntejahr werden die Dämme knapp einen halben Meter hoch über der Spargelpflanze angelegt. Für die spätere Farbe ist der Erdhügel entscheidend, damit der Spargeltrieb nicht zu früh mit Licht in Berührung kommt. Er würde dadurch seine reinweiße Oberfläche verlieren.

Im Frühsommer zur Erntezeit packen alle mit an: die Spargelstangen müssen geerntet werden, sowie sie die Dammoberflächen durchbrechen. Spargel kann bei schönem Wetter ganze sieben Zentimeter pro Tag wachsen. Deshalb kontrollieren wir die Spargelreihen mindestens einmal täglich.

« Zurück zur Seite “Spargel” …